Professor Dr. med. habil Wolfgang Vanscheidt

Facharzt für Dermatologie

Zusatzbezeichnungen Phlebologie, Allergologie, Naturheilverfahren

 

Medizinstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster, Groote-Schuur-Hospital, Kapstadt, Südafrika , Approbation und Promotion Westfälische Wilhems-Universität, Münster, Assistenzarzt am Institut für Pathologie, Universität Düsseldorf , an der Chirurgischen Universitätsklinik Freiburg , am Herzzentrum Bad Krozingen
Professor Dr. med. habil Wolfgang Vanscheidt
1984 Beginn der Facharztausbildung für Dermatologie, von 1994-2000 stellvertretender Ärztlicher Direktor der Universitäts-Hautklinik Freiburg .


2000-2003 Ärztlicher Direktor der Rehaklinik Alpenpanorama Höchenschwand, der Fachklinik Sonnenhof Höchenschwand und der Rheintalklinik Bad Krozingen und Chefarzt der Klinik für Wundbiologie, Höchenschwand.


Professor Vanscheidt ist außerplanmäßiger Professor der Universität Freiburg und hält planmäßig Vorlesungen und Seminare für Studenten der Medizin und Zahnmedizin und Gutachter und Prüfer der Landesärztekammer Baden-Württemberg für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie.


Mitgliedschaften in Boards wissenschaftlicher Zeitschriften und wissenschaftlichen Gesellschaften


Wissenschaftliches Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Phlebologie ehrenhalber. Editorial Board der wissenschaftlichen Zeitschriften HAUT, VASA, VASOMED, PHLEBOLOGIE, ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE , PSYCHOSOMATIC DERMATOLOGY, PERFUSION, 1994-1999 Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie bei der Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften AWMF, 2000 Kongreßpräsident der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie in Bad Krozingen, 2001 Präsident und Kongresspräsident der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung (DGfW) in Hamburg, 2002 Vorstandsmitglied der “ European Wound Management Association“ EWMA, 2002 Mitglied des „International Wound Bed Preparation Advisory Board “ 2003 Editorial Board der wissenschaftlichen Zeitschrift HAUTARZT, 2004 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Biotherapie, 2005 Leg ulcer advisory board Pathophysiology of the chronic wound, New York.


Eigene Veröfffentlichungen:

Autor und Co-Autor von bisher mehr als 300 medizinisch-wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Sprachkenntnisse:

Englisch, Französisch, Italienisch


Klinische Schwerpunkte:

Hautkrebs, operative Dermatologie, Venenerkrankungen, Immuntherapie von Psoriasis und Neurodermitis, Lasertherapie, Pigmentstörungen, Wundheilungsstörungen, Naturheilverfahren


Wissenschaftliche Schwerpunkte:

Venenkrankheiten, Nicht-heilende Wunden, Vitiligo , Naturheilverfahren in der Dermatologie